Griechische Tradition beim Essen

Griechische Tradition beim Essen ist der Moment des Tages, an dem sich die Griechen um den Tisch versammeln um ihr Essen oder verschiedene Vorspeisen (Mesedes) mit Ouzo zu genießen. Diese wird von allen Einwohnern dieses Landes mit besonderer Ehrerbietung begangen.

Das gemeinsame Essen mit Freunden, sei es zuhause, im Restaurant oder in einer Taverne, ist ein tief verwurzeltes gesellschaftliches Bedürfnis.
Wenn man das griechische Wort „Symposio“, ein Wort so alt wie die Antike und das ganze Land, wortwörtlich übersetzt, bedeutet es: „Ich trinke mit Freunden“.
Die Atmosphäre in den typischen griechischen Restaurants ist sehr entspannt, einfach und ohne Formalitäten. Die Zubereitung des Essens wiederum hat eigene heilige Regeln.
Die guten Gelegenheitsköche erfreuen sich großer Anerkennung durch ihr gesellschaftliches Umfeld, während „gute Hausfrau“ in Griechenland vor allem gute Köchin bedeutet.
Ein guter Koch wird mit Begeisterung Tage damit zubringen, für seine Freunde ein Essen vorzubereiten.

Auf den Bildern unten können Sie sehen, wie man in Griechenland Ostern begeht.
Nach der Fastenzeit wird mit traditionellen Tänzen, leckerem Essen und guter Laune ausgiebig gefeiert. Auch wenn diese Feier in Bergedorf bei Hamburg stattfindet, bekommt man schon beim Anschauen der Fotos ein griechisches Osterfeeling.


 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.